Systemsteuerung

Firmen-/Konzernsteuerung

  • Konzernstamm
  • Konzern-Kundenstamm
  • Konzern-Identstamm
  • Firmenstamm
  • Nummernkreise

Werkssteuerung

  • Werks-Stamm
  • Zuordnungen
    • Bestellart
    • Bestellmenge
    • Identnummern
    • Kundenauftragsart
  • Zuordnungen
    • Lager
    • Lagerbuchungs-Code
    • Spediteur
    • Vertriebslager

User-Berechtigung

Benutzer können in trend-ERP über ein differenziertes Verfahren mit Rechten zur Nutzung von Programmfunktionen und der Verwaltung von Daten ausgestattet werden. Im Datenbereich können Rechte bis auf Satzebene vergeben werden.

  • User -> Belegprüfung
  • User -> Berechtigung auf Satz-Ebene
  • User -> Briefkasten Ident-Stamm
  • User -> Code-Berechtigung
  • User -> Druckdatei -> Drucker
  • User -> Firma
  • User -> Freigabe-Sperrung
  • User -> IF-Firma
  • User -> Kalkulations-Parameter
  • User -> Kunden-Auftrags-Art
  • User -> Lager-Buchungs-Code
  • User -> Lager
  • User -> Produktions-Mittel
  • User -> Produktionsauftrags-Art
  • User -> Programm
  • User -> Projekt-Art
  • User -> Qualitäts-Merkmal
  • User -> Stücklisten-Art
  • User -> Werk
  • User-Zuordnung

Kalenderverwaltung

In diesem Funktionsbereich werden verschiedene Kalender und die Feiertagsdatei verwaltet. Kalender können für unterschiedliche Umgebungen/Profile erstellt werden. Neben den Datumsangaben enthalten sie Informationen zu Schichtmodellen, Zeit- und Lohnarten, Kostenstellen und anderen für die Vergütung, Produktionsplanung oder Kostenrechnung relevanten Informationen.

  • Feiertagsdatei
  • Firmenkalender
  • Lieferanten-Kalender
  • Maschinen-Kalender
  • Werks-Kalender

Menüsystem

Das Menüsystem ist dateigesteuert, dynamisch und parameterfähig.
Es besteht die Möglichkeit, jedem Programm- oder Befehlsnamen innerhalb der bestehenden AS/400-Umgebung einen frei definierbaren Namen zuzuordnen und somit ein Programm mit unterschiedlichen Parametern und daraus abgeleitet unterschiedlichen Teilfunktionen unter verschiedenen Namen in Menüs einzubinden.
Darüber hinaus ermöglicht es die Verwaltung von Zugriffsberechtigungen.
Das Menü wird beim Start des trend-Client vollständig vom Host geladen und steht dort in einer Baumstruktur zur Verfügung.

  • Benutzer
  • Objekte
  • Menüs

Reorganisation

Der Bedarf einer Reorganisation entsteht durch vielfältige Ursachen. Eine Änderung in den Parametern von Produktionsauftragsart, Bestellart, Kundenauftragsart oder den Dispositionsbegriffen kann beispielsweise eine Reorganisation erforderlich machen. Die Reorganisation der trend-ERP-Dateien schafft feriene Speicherplatz und gewinnt Systemresourcen.

  • Löschen Dispo-Sätze ohne Verknüpfung
  • Löschen Satzsperren
  • Neuberechnung Statistik
  • Neuerstellung Absatz-Plan
  • Neuerstellung Dispostion
  • Neuerstellung Produktions-Plan
  • Reorganisation Absatzplan
  • Reorganisation der trend-ERP-Dateien
  • Reorganisation Lager-Monatsabschluss
  • Reorganisation Vertreter-Zuordnung

Objektverwaltung

Objektstammdaten und Objekttexte sowie die Zuordnungen von Objekten zu den Optionsmenüs werden in diesem Funktionsbereiche verwaltet.

  • Objekt-Stamm
  • Objekt

Dokumentengenerator

Der trend-Dokumentengenerator ist ein flexibles Outputmanagement–System mit allen modernen Funktionen. Seine Nutzung verbessert die Kostensituation und optimiert dadurch die interne Organisation.
Der trend Dokumentengenerator trägt dazu bei, ein Unternehmen in einem durchgängigen Corporate Design zu präsentieren.

  • Ausgabesteuerung
  • Ausgabesteuerung Texte
  • Ausgabesteuerung – Kopien-Satz
  • Print-Layout-Zuordnung
  • Printerfile Bedingung
  • Printerfile Block-Zuordnung
  • Printerfile Konstanten
  • Printerfile Objekt-Zuordnung
  • XML-Application-Server-Adressen
  • XML-Druck-Druckermapping
  • XML-Druck-Layouts
  • XML-Druckaufträge

Sichtensteuerung

In trend-ERP besteht die Möglichkeit, die Sichten variabel zusammenzustellen.

  • Der Anwender kann je nach Anforderungen diese Sichten aufbauen und für den Einsatz in den entsprechenden Programmen freischalten.
  • Pro Sicht besteht über die Bedingungsdefinition die Möglichkeit, unterschiedlich aufgebaute Zeilen darzustellen.
  • Im trend-Client wird die Bearbeitung von Sichten durch eine grafische Oberfläche – den Sichten-Designer – unterstützt. Der Sichten-Designer ermöglicht die Gestaltung von Sichten per »drag & drop«.

Textverwaltung

Für alle Anwendungsbereiche können Textbausteine hinterlegt werden.

  • allgemeine Kopf- und Schlusstexte
  • Arbeitsplan-/Positions-Texte
  • Auftragsartentexte
  • Bestellarten-Texte
  • Kunde/Produkt-Texte
  • Kunde/Versand-Texte
  • Kundentexte
  • Länder-Produkttexte
  • Ländertexte
  • Lieferanten/Produkt-Texte
  • Lieferantentexte
  • Mehrwertsteuer-Texte
  • Personal-Texte
  • Produktgruppentexte
  • Produktionmitteltexte
  • Produktionsmittelgruppen-Texte
  • Produkttexte
  • QS-Textbausteine
  • Reklamations-Textbausteine
  • Rezepturtexte
  • Stücklisten-/Positions-Texte
  • Versandtexte
  • Vertreter-Texte
  • Werks-Texte
  • Werkzeug-Texte

Preisbasis

  • Die Preisgestaltung ist differenziert, flexibel und ermöglicht die Zuordnung für die unterschiedlichsten Anforderungen.
    Dies gilt für Einkaufs-/Verkaufspreise, Gebindepreise sowie für Konditionen und Vertreter in gleichem Maße.
  • Da nicht jede Kondition bei jedem gefundenen Preis gültig ist, können die Abhängigkeiten zwischen Preis und Konditionen und auch eventuell vorhandenen Folgekonditionen hinterlegt werden.
  • Währungsumrechnung, Edelmetallzuschläge und Preise mit VOC-Abgabe sind ebenso enthalten wie Staffelpreise, Boni und Rabatte.
  • Weitere Bestandteile des Preiswerks sind die Durchschnittspreisermittlungen für Ein- und Verkauf sowie Produktion, Angebotspreise und Preise für die Interface-Abwicklung.

Parametersteuerung

Eines der herausragenden Merkmale des trend-ERP-Systems ist die Möglichkeit, nahezu das gesamte System über Parameter zu steuern.
Die Parametersteuerung kann hierbei grob in 4 Bereiche unterteilt werden:

  • Steuerung der Programme des ERP-Systems
  • Steuerung der Prozesse und Bewegungsdaten

    Die Unterscheidung zwischen Barverkauf, Konsignations-Auftrag, Streckengeschäft oder Leergutrücknahme erfolgt beispielsweise allein durch das Setzen der Auftragsart-Parameter.

    Rahmenvertragsarten, Zulieferauftragsarten oder Bestellarten, alles wird über Parameter gesteuert.

    Ebenso Produktionsauftragsarten, Stücklisten- und Arbeitsplanarten.

  • Anwenderspezifische Feldauswahlen für Merkmale
  • Steuerung des trend-Client

Protokollierung

  • trend-ERP bietet die Möglichkeit der lückenlosen Protokollierung sämtlicher Feldänderungen des Datensatzes. Dadurch kann der Feldinhalt für einem bestimmten Zeitpunkt zu jeder Zeit zurückverfolgt werden. Die Protokollierung umfasst nicht nur Änderungen sondern auch Satzneuanlagen und Satzlöschungen.

Import-Modul

  • Das Import-Modul dient zur Übernahme von Daten aus externen Quellen in die Stammdaten des trend ERP-Systems. Bei häufigen Änderungen der Stammdaten in großer Anzahl (beispielsweise Identstamm) kann durch den Import von externen Daten der Pflegeaufwand deutlich reduziert werden. Als Quelle für den Import können Excel-Dateien und CSV-Dateien verarbeitet werden.
nach oben